Biltong

Biltong ist eine Spezialität aus Südafrika

Bei Biltong handelt es sich um eine Trockenfleischspezialität, welche sowohl in der namibischen als auch in der südafrikanischen Küche verwendet wird. Diese Spezialität besteht normalerweise aus luftgetrocknetem Wild-oder Rindfleisch, jedoch verwenden die Einwohner aus Namibia auch Fleisch von anderen Tieren wie beispielsweise vom Springbock, Kudu, Strauß oder von anderen Wildtieren. Die Trockenfleischspezialität erinnert an das nordamerikanischen Beef Jerky, obwohl es bei der Herstellung und der Vielfalt des Fleisches sowie dem Geschmack große Unterschiede gibt.

Die Herstellung der beliebten Spezialität

Zur Herstellung des Trockenfleisches wird es zuerst längs zur Fleischfaser in ungefähr zwei bis drei Zentimeter dicke Streifen geschnitten, um es danach mit Essig zu beträufeln und einige Stunden marinieren zu lassen. Traditionell wird für diesen Vorgang Apfelessig verwendet, aber auch andere Sorten wie zum Beispiel Balsamico-Essig kommen hier zum Einsatz. Danach wird das Fleisch mit Gewürzen wie Salz, braunem Zucker und Koriander eingerieben, für die Konservierung gelegentlich Salpetersalz. Dieser Prozess entzieht dem Fleisch die Feuchtigkeit und die Aromen der Gewürze haben genügend Zeit, ins Fleisch einzuziehen. Das fast fertige Biltong Trockenfleisch wird an einem Haken aufgehängt und in speziellen Boxen an der Luft für etwa ein bis vier getrocknet, bis das Fleisch 40-50 % seines Gewichtes verloren hat. Halb getrocknet ist Biltong Trockenfleisch bis zu drei Wochen haltbar, voll getrocknet circa zwei Jahre.

Aussehen und Geschmack von Biltong

Die leckere Fleischspezialität besitzt eine rostrote oder dunkle braune Farbe, welche im Inneren meist etwas helle09r ist. Die Fleischspezialität ist zwar trocken, aber dennoch nicht zäh und verfügt über einen intensiven kräftigen Geschmack aufgrund der verwendeten Gewürze. Biltong erfreut sich auch heutzutage über Südafrika hinaus einer zunehmenden Beliebtheit. Biltong Trockenfleisch wird hierzulande als Snack vor dem Fernseher gegessen und ist zudem Bestandteil unzähliger Rezepte wie beispielsweise Biltongaufstrich, Muffins, Topfbrot oder kräftigen Eintöpfen. Das haltbare Fleisch wird auch von Sportlern, Wanderern und Bergsteigern geschätzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.